Entscheidungen & Subjektive Wahrscheinlichkeiten

Managemententscheidungen unter Unsicherheit und Bayes subjektive Wahrscheinlichkeiten
Subjektive Wahrscheinlichkeiten1
Praktische wirtschaftliche Entscheidungen basieren auf Einschätzungen zukünftiger Ereignisse. Häufigkeitsverteilungen hierfür können naturgemäß nicht bestimmt werden: Es gibt nur eine Zukunft und diese ist unbekannt. Die Einschätzung muss somit subjektiv auf Basis von vielen Einzelinformationen gebildet werden, wobei möglicherweise auch historische Verteilungen eine Rolle spielen. Der Wahrscheinlichkeitsbegriff von Bayes führt zu […]

Kraftwerksvermarktung & Dispatch

kraftwerksvermarktung-sinkender-spark-spread
Einsatzoptimierung, optimaler Dispatch und optimale Absicherung der Marktrisiken von Kraftwerken an den Energiemärkten zur Maximierung des Ergebnisses

Als Kraftwerkseinsatzoptimierung bezeichnet man die Ermittlung des wirtschaftlich optimalen Einsatzes vor allem für thermische Kraftwerke. Die resultierende konkrete Einsatzentscheidung bezeichnet man als Dispatch des Kraftwerks. Einsatzoptimierung, optimaler Dispatch und die Vermarktungsentscheidungen an den Energie-Terminmärkten haben einen großen Einfluss auf […]

Portfoliomanagement

 
Portfoliomanagement spekulativer Handel
Portfoliomanager ist eine der beliebtesten und gleichzeitig unklarsten Berufsbezeichnungen der Energiewirtschaft. Ähnlich divers sind die Assoziationen mit dem Wort Portfoliomanagement.
Der vorliegende Artikel handelt von der Bewirtschaftung der Marktrisikopositionen eines Energieunternehmens aus Vertrieb, Erzeugung und gegebenenfalls anderen Geschäftsfeldern an den Energiehandelsmärkten.
Definition Portfolio
Ein Portfolio besteht aus marktrisikobehafteten Positionen, hier insbesondere:

Energiehandels- und -vertriebskontrakten
physischen Positionen wie […]

Beschaffungsstrategie Strom & Gas

Beschaffungsstrategie Strom und Gas Tranchenbeschaffung
Beschaffungsstrategien in Abhängigkeit von der Struktur der Vertriebsprodukte und der enthaltenen Risikopositionen
Beschaffungsstrategien für Strom und Gas dokumentieren schriftlich, wie das Stadtwerk oder energieintensive Unternehmen an den Energiehandelsmärkten agieren möchte. Mögliche Inhalte sind:

die abgestimmte Mengenbasis für die Beschaffung
Freiräume von Mitarbeitern und Führungskräften im Handel
Limite
zu überwachende Ergebnis- und Risikokennzahlen

Die Gestaltung der Beschaffungsstrategie […]