Marktrisikosteuerung mit VAR, Greeks & Co

Marktrisiko-BlackScholes
Wie können Marktrisiken eines Portfolios gesteuert werden. Welche Bedeutung haben Sensitivitäten und die sogenannten Greeks. In welchem Zusammenhang stehen sie zur Wertentwicklung des Portfolios und zu Risikokennzahlen wie dem Value-at-Risk.
Zentraler Bestandteil des Risikomanagements ist die Kontrolle von Preisrisiken an den Energiemärkten.  Gegenstand dieses Artikels sind Methoden und Kennzahlen zur Marktrisikosteuerung eines Portfolios.
Portfoliostrukturen
Basis der Marktrisikosteuerung ist die […]